Ein gutes Rezept für….?

Deine Frage

"Tagliatelle al Carbonara"

los!…die guten und liebevollen KöchInnen sind gefragt…!!!!

Antworten

  1. spaghetti carbonara kommt bei allen gut an und ist erst noch einfach zum selber kochen. Hier verrat ich dir ein sehr gutes rezept:

    150 g Pancetta oder durchwachsener speck
    125 ml schlagsahne
    2 eier
    125 g geriebener parmesan (frisch)
    500 g tagliatelle
    salz, schwarzer pfeffer (aus der mühle)

    speck fein würfeln. in einer pfanne knusprig braten und darin warm halten. sahne mit eiern und parmesan verquirlen

    talgliatelle nach packungsanweisung in salzwasser kochen

    talgiatelle abgiessen, mit speck in vorgewärmter schüssel vermischen. eiersahne dazugeben, gründlisch mischen. mit reichlich schwarzem pfeffer bestreuen und GENIESSEN

  2. Zutaten :
    1 TL Olivenöl
    2 geschälte und gehackte Knoblauchzehen
    5 Scheiben Speck, in Streifen geschnitten
    1/2 Tasse trockenen Weißwein
    2 Eier
    2/3 Tassen geriebenen Parmesan
    1/4 Tasse geriebener Emmentaler
    frische Petersilie
    4 Portionen frische Tagliatelle
    Pfeffer aus der Mühle

    Rezept :
    Das Olivenöl bei mittlerer Flamme in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Speck hinzufügen und bei kleiner Flamme 3 Minuten garen.
    Den Weißwein hinzugeben und weitere 2 bis 3 Minuten garen. Die Pfanne vom Feuer nehmen und zur Seite stellen.
    Die Eier in einer Schüssel schlagen. Mit Pfeffer würzen. Parmesan und Emmentaler gut unterrühren. Die Mischung über die abgetropften heißen Nudeln geben und schnell vermengen. Nochmals mit Pfeffer würzen.
    Die Knoblauch-Speck-Mischung hinzugeben und anschließend mit der frischen Petersilie garnieren.

  3. Da ich das Gericht mit Speck nicht mag, hier meine eigene Version "alla carbonara", schnell und gut:

    Zutaten:

    200 g Schinken
    1 Packung Toastkäse
    250 ml Schlag (Obers, Schlagrahm) ungeschlagen
    50 ml Milch
    wenig Salz (Schinken und Käse sind schon gesalzen)
    schwarzen Pfeffer
    etwas Öl zum Anbraten

    1. Öl in einer beschichteten Pfanne heiss werden lassen, 2. Schinkenstreifen kurz anbraten,
    3. Schlag und Milch aufgiessen – Temperatur auf mittel stellen,
    4. Käsescheiben hineinlegen und ganz langsam zergehen lassen (wenn die Hitze zu hoch ist, wird der Käse wie Gummi)
    5. ev. salzen und pfeffern.

    6. Gekochte Nudeln untermischen.

    7. Wenn du gerne Ei magst, kannst du jetzt noch ein versprudeltes Ei mitstocken lassen.

  4. Probier mal hier….da findest du viele gute Rezepte.
    Kannst auch eingeben, was du noch an Vorrat hast und er spuckt ein passendes Gericht für Dich aus. –Nur kochen musste selbst!

    http://kochbuch.unix-ag.uni-kl.de/

    Musst Stichwortsuche und Tagliatelle eingeben, dann bekommst Du einige.

    Viel Spaß und gutes gelingen!

  5. Hier das original Rezept:

    Zum Klassiker der italienischen Küche wurden Spaghetti alla carbonara durch die Zugabe von rohem Ei. Zur Zubereitung werden die Nudeln gekocht, der Speck in feine Streifen geschnitten und in etwas Olivenöl sanft ausgebraten, der Käse gerieben und mit Ei verschlagen (pro Person etwa eine halbe Tasse Käse und ein Ei). Die Nudeln werden in eine vorgewärmte Schüssel gegeben und sofort mit dem Speck, der Käse-Ei-Mischung und frisch gemahlenem Pfeffer vermengt. Bei einigen Rezepten wird der Mischung noch etwas Sahne und Weißwein hinzugefügt und nur der Eidotter verwendet oder der Speck zusammen mit feingehackten Zwiebeln oder Knoblauch geschmort. Die erwärmte, aber nicht gekochte Käse-Ei-Mischung bildet bei richtiger Zubereitung eine cremige Sauce.

    Leider ist es so das die italienischen Restaurants in Deutschland häufig als „Spaghetti alla carbonara“ angebotene Nudeln mit Kochschinken und Sahnesauce nichts mehr vom ursprünglichen Gericht haben, außer den Namen.

  6. Hallo

    Schau doch mal bei uns vorbei und lade Dir ein paar kostenlose Rezepte down.

    liebe Grüße Andreas

  7. Miracoli mit Hackfleisch?
  8. Schade, hab viele gute Kochrezepte aber Italienisch? da fahre ich leider nicht drauf ab. alles der selbe Tomatenmix.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.