Regelblutungen nach Geschlechtsverkehr?

Deine Frage

Ich hatte bisher zwei Beziehungen. Zu richtigem Sex kam es noch nicht, nur zu Petting. Wenn meine Partner mit den Fingern in mich eindrangen, bekam ich entweder währenddessen Schmerzen oder im Nachhinein. Weiterhin setzte danach die Menstruation ein. Es waren in letzter Zeit braunfarbene Schmierblutungen. Sie bleiben meist bestehen, bis die richtige Regelblutung erst einsetzt.
Ich nehme die Pille (Lamuna 30) und hab mit ihr ansonsten keinerlei Probleme.
Kann mir jemand helfen, was das sein könnte und was man dagegen unternehmen kann? Ich weiß – zum Frauenarzt gehen. Ich würde mir dennoch schon vorher etwas klarer über die Problematik werden wollen.
Gebärmutterhalskrebs ist auszuschließen. Ich wurde geimpft und lasse mich regelmäßig untersuchen.

Antworten

  1. Das liegt an deinem Jungfernhäutchen, auch wenn er nur mit dem Finger eindringt kann das schon zu bluten beginnen, und kann auch schon mal ziemlich schmerzhaft sein. Warum du aber bis zur nächsten Regelblutung weiter blutest ist mir unklar.

    Sobald du keine Jungfrau mehr bist, wird es auch nicht mehr bluten und auch nicht mehr weh tun.
    Ich denke nicht, dass du krank bist, aber sprich trotzdem mit deinem Frauenarzt darüber, der kann dir das dann erklären und dir auch gezielt helfen.

  2. wahrscheinlich wird dein jungfernhäutchen jedes mal verletzt und dann kommt es zu diesen blutungen.
    das wird nicht mehr passieren, wenn du richigen sex hattest. eine andere möglichkeit ist, dein partner ist so ungeschickt, dass er dich auch so verletzt und dann muss er vorsichtiger in zukunft sein. da du schmerzen bekommst, ist es wohl die 2. möglichkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.