unterleibschmerzen nach geschlechtsverkehr?

Deine Frage

hallöchen ^^
ich hab eine gaaaaanz wichtige frage!!

alsoo,,,

ich hatte eben superschönen oral- und anschließenden geschlechtsverkehr.
normalerweiße komm ich immer zum höhepkt. heute wars erstaunlicherweiße nich so..
ich wollte umbedingt kommen, weils verdammt schön war aber irgendwie wollts nicht.. joa dann ham wir miteinander geschlafen in der doggy stellung..
das tat ziemlich weh, was auch ungewöhnlich ist.. jetzt hab ich starke unterleibschmerzen !

ich verstehe nicht warum.. 🙁

heeeeeeeeeelft mir.. 🙁

ich habe zwar angst, dass ich schwanger bin .was an sich nich möglich ist, da wir immer verhütet ham 🙁 .. von daher ned möglich aaaaaaaaaaaaber …:(

Antworten

  1. Hi

    Sorry, aber für mich klingt die Frage wie ein Scherz und nicht ernst.

    Bitte Clever nicht für sowas missbrauchen.

  2. Kann mal vorkommen wenn man zu gierig abgeht!
  3. In der Doggy Stellung hab ich auch öfters mal schmerzen. Es kommt drauf an wie meine position ist und wie erregt das Glied von meinem Freund ist. Es fühlt sich so an als wenn er in meine Gebärmutter boxen würde. Das tut natürlich weh.

    Wenn ich schmerzen dabei haben sollte wird dir Stellung gewechselt.Warum habt ihr das nicht auch einfach getan?? Ich könnte mir jedenfalls vorstellen das dadurch das du beim Sex schon immer die Schmerzen hattest sie jetzt einfach da sind. War halt nicht so gut das du es dann weiter gemacht hast. Morgen wird das vorbei sein. Nur die Stelle ist jetzt einfach ein bisschen gereizt.

    Nachtrag:
    Vielleicht solltest du dann mal zu deinem Frauenarzt gehen?
    Ich verstehe jedoch immernoch nicht warum du weitergemacht hast obwohl du Schmerzen und anscheind Scheidenkrämpfe hattest.
    Ich hab keinerlei Erfahrung mit Scheidenkrämpfen doch vielleicht ist da einfach was überlastet worden. Z.B. wenn man einen Krampf in der Wade hatte (in der Nacht) hat man das teilweise ja am nächsten Morgen noch. Einfach weil der Muskel überspannt war.

    Ich würde eine Wärmflasche auf den Bauch legen, eine Paracetamol einwerfen und wenn es nicht besser wird den Frauenarzt aufsuchen und ihm die Geschichte erklären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.