Viagra – Kostenübernahme durch Krankenkassen?

Deine Frage

Wir sind in unserer Weiberbande beim diskutieren über Kostenübernahme der Krankenkassen.

Werden die Kosten für Viagra, Cialis o.Ä. wenn eine erektile Dysfunktion ärztlicherseits festgestellt wurde durch die Krankenkassen getragen ?

Antworten

  1. Nö, werden sie nicht, das wurde 2004 ausgeschlossen. Der Gesetzestext:
    "Von der Versorgung sind außerdem Arzneimittel ausgeschlossen, bei deren Anwendung eine Erhöhung der Lebensqualität im Vordergrund steht. Ausgeschlossen sind insbesondere Arzneimittel, die überwiegend zur Behandlung der erektilen Dysfunktion, der Anreizung sowie Steigerung der sexuellen Potenz, zur Raucherentwöhnung, zur Abmagerung oder zur Zügelung des Appetits, zur Regulierung des Körpergewichts oder zur Verbesserung des Haarwuchses dienen."
    http://www.impotenz-selbsthilfe.de/koste…

    Allerdings habe ich mir gerade die Nebenwirkungen von dem Zeug angesehen und bin zu dem Schluß gekommen; es geht auch anders! Besonders sind mir Seh- und Hörstörungen aufgefallen; und die können ja indirekt zur Steigerung der Potenz beitragen.
    Also, Licht aus und Gehörschutz beim Mann scheint dessen Phantasie und damit die Attraktivität der Frau positiv zu beeinflußen!

  2. Viagra, Sildenafil war das erste Medikament gegen die schwache Impotenz auf dem Markt. Das Produkt ist seit seiner Einführung im Jahr 1985 der Bestseller zwischen den Medikamenten zur Behandlung von Impotenz. Die blaue Viagra Pille hilft bei sechzig Prozent der Patienten, eine kleine Erektion zu erreichen.

    http://www.kaufenviagra24.de

    http://www.buyviagracanadanow.com

    http://wwww.buy-cheap-viagraa-online.com

    Cialis, Tadalafil ist ein Medikament zur Behandlung von Impotenz und wurde von Eli Lilly entwickelt. Es ist das erste orale Produkt, das nach nur fünf Minuten aktiv wird und dessen Wirkung bis zu fünfundsechzig Stunden anhält. Patienten, die mit Cialis behandelt werden, werden zu Sexgiganten. Studien zeigten, dass fünfundneunzig Prozent der mit Cialis behandelten Patienten eine erschreckende bombastische Erektion erreichen. Da das Medikament für fünfundsechzig Stunden aktiv ist, kann man eine Erektion erreichen, die eines wilden Stieres gleich kommt.

  3. Wahrscheinlich betrügt er dich einfach.
  4. Wer natürliche Potenzmittel sucht, der ist gut beraten, hier zu vergleichen.
    Viele natürliche Potenzmittel sind oftmals so schwach, dass sie nicht wirklich wirken. Gut ist es da, wenn man ein paar gesetzliche Hintergründe kennt.http://www.viagrabestellenonline.net Alle Stoffe nämlich, die wirklich so wirken, dass man darauf ein Auge werfen sollte, animieren zumindest die Deutschen Rechtsträger, den Riegel des Heilmittelgesetzes davor zu schieben. Was früher Keuschheitsgürtel und Kirchenlatein, sind heute gesetzliche Bürokratie und Ärztelatein. Alle natürlichen Potenzmittel, die nämlich wirken dürfen in Deutschland nur über Apotheken und nicht im Versandhandel verkauft werden. Alle die frei verkauft werden, fallen unter das Lebensmittelrecht, sprich man kann sie eigentlich gleich in der Pfeife rauchen. Wer also wirklich gute hochwirksame natürliche Formeln sucht http://www.genuine-pfizer-viagra.com
  5. Liegt eine medizinische Indikation vor, zahlt das natürlich die KK.
  6. Auf Antrag werden die Kosten bei Diabetes Typ 1, inkompletter Querschnittslähmung z.b. übernommen, Also, wenn einer nix dafür kann.
  7. ja

    leider habe ich so was nicht und muss mein Viagra selber Bezahlen

  8. Falls es ein Arzt ist ? tja, das muss sogar ein Muss sein

    :-))))))

  9. Sonst noch Wünsche? Für dein Privatvergnügen mußt du schon die Kosten selbst übernehmen.
  10. Wer an Diabetes leidet, empfehlen Sie diese natürliche Methode http://diabetes.vorschlag.net folgen
    Heute sind viele PerSono bereits bekam große Vorteile von dieser Methode ist wahrscheinlich die beste auf dem Netz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.