Warum soll in Afghanistan die Ehefrau verpflichtet werden alle 4 Tage ihren Körper zur Verfügung zu stellen ?

Deine Frage

Hier interessieren mich mehrere Aspekte
1. stehen die Frauen dort besonders auf Zwang ?
2. wie geht es den Männer bei dem Gefühl, das Lust keine Rolle spielt
3. warum nur alle 4 Tage, können Afghanen nicht öfter oder liegt es an dem Recht sich 4 Ehefrauen zu sichern, dann wird das aber stressig !
4. beinhaltet dieses Gesetz auch die Pflicht, das Ehemänner müssen,
was wenn dann einer impotent wird, ist das dann ein Scheidungsgrund
5. was lehrt uns so eine zwanghafte Gesellschaftsnorm und wie wird das kontrolliert ?

Antworten

  1. Um ihr klarzumachen, wo ihr Platz in so einer Gesellschaft ist und um die von den Amis eingesetzte Regierung zu demontieren.

    1. ein Mensch, der durch traumatische Erlebnisse dazu gezwungen, hier immer wieder neu zu leiden, der steht nicht auf das Leiden, sondern sucht verzweifelt einen Weg aus diesen Schmerz.
    Die Frauen dort sind seit jeher unter der Knute der Männer zusammen gefahren und die beifallheischenden Musterfrauen die durch Anpassung für sich die mangelhafte Anerkennung erreichen wollen wettern fanatisch gegen jene, die sich gegen die erneute Unterdrückung zur wehr setzen.

    2. Lust haben die Männer bei der Triebabreaktion eh nur eingeschränkt.
    Was die am meisten peppt ist dieses fast göttliche Allmachtsgefühl, es den Frauen mit recht heimzuzahlen, was die Mütter an ihnen verbrochen haben und schließlich wollen sie auch gute Söhne und ganze Männer sein und versuchen dies durch Machoverhalten scheinbar zu erlangen.

    3. Das Recht auf 4 Frauen ist meines Wissens dadurch eingeschränkt, das der Mann über genügend Mittel verfügen muß um die und seine Kinder zu versorgen. Da kann also nicht jeder "seppl" einfach 4 Frauen beanspruchen. Der reiche Mann genießt den Luxus für dortige Verhältnisse und die Frauen in der Regel die Ruhe, wenn er bei der andern sich austobt. Wobei es sich wohl selten um ausgefallenen und variantenreichen Sex mit ausführlichen Vorspiel und lustvoller Nachbereitung handelt.

    4. Sicher gibt es hier eine Verpflichtung des Mannes, sie wird aber selten eingeklagt, denn was hätte das für entsetzliche Folgen ?
    Frau muß zurück ins Elternhaus und der Mann verliert völlig sein Ansehen.
    Das ist in etwa damit zu vergleichen, wenn hier in den 60 er Jahren auf dem Dorf eine Tochter ihren Vater wegen vergewaltigung angeklagt hätte.
    Das hat auch hier damals eine Welle der Entrüstung ausgelöst, aber die traf mehr die völlig unglaubwürdige Tochter die es wagt ihre Familie so in den Dreck zu ziehen.
    Das gleicht einem Fall ins Bodenlose, besonders wenn ihr Elternhaus nicht total hinter ihr steht.

    5. a) die Männer sind unfähig, Frauen mit ihrer Fähigkeiten zu überzeugen und sie dadurch bereit für eine befriedigende gemeinsame Sexualität zu machen.
    Diesen Mangel soll das Gesetz ausgleichen.
    b) Da geht es weniger um Kontrolle im Sinne eine Überwachung der Einhaltung, sondern vielmehr um die Kontrolle über ein aufkeimendes Selbstbewußtsein wiederzugewinnen, das der teuflische Westen mit den eigenständigen Frauen als Vorbilder säht.
    VG LIN

  2. Es gibt sogar im deutschen Recht so ein Gesetz. Zwar sagt es nicht aus in welchem Intervall, aber es steht dort "in einer Ehe ist man zur Lebensgemeinschaft verpflichtet" diese beinhaltet auch Geschlechtsverkehr.
  3. 1) Nein, gegen das neue Gesetz haben auch einige Frauen Demonstriert

    2) Da sich in Afghanistan leider viele ausländische Möchte-Gern-Muslime aufhalten und die oft das Kommando übernehmen, kann man von hier aus am wenigsten Wissen, ob die Afghanen dieses Gesetz wollen – oder eher die meist ausländischen Taliban-Kämpfer.

    3) siehe 2

    4) Impotenz und Vernachlässigung der "ehelichen Pflichten" ist durchaus ein Scheidungsgrund im Islam. Beidseits. Ob dies immer Landesgesetz ist weiß ich nicht

    5) Was lehrt es uns?! Doofe Gesetze, wahrscheinlich von einem notgeilen Möchte-gern-Moslem entworfen, haben nicht immer mit dem zu tun was eine Religion lehrt. Oder verdreht eben. Und was wir hier hören entspricht oft nicht der Realität.
    Zu Kontrolle: Eben. Kontrollier das mal 😉

  4. damit die Männer drei Tage Zeit bekommen um sich zu erholen. :-))
  5. Der Grund liegt darin dass die Frau im Steinzeitislam als Ware betrachtet wird mit der man machen kann was der Mann will.
  6. Sowas hätten doch bestimmt auch einige Männer hier gern.
  7. 1. Ja – da regieren noch Patriarchen
    2. denen doch Wurscht – Hauptsache, sie kommen zu ihrem "Recht"
    3. Vermutlich stimmt das mit den vier Frauen – und gegen Stress gibt's Baldrian und Viagra
    4. Nein natürlich nicht, gilt nur für Frauen und die sind eh schuld, wenn er nicht kann
    5. dass Frauen keine Recht, Männer meinen, alle Rechte haben zu müssen, und Kontrolle übt ja der Ehemann auch ,das reicht vollkommen.
    Das ist Sklavenhaltung von Frauen – aber: Auch in Afghanistan MUSS frau nicht heiraten, sie kann ja auswandern, studieren irgendwo und dann ab, in die freie Welt.
    tkx for t-d from d.a.s
  8. In jeder Religion werden Frauen unterdrückt.
  9. Es währe schön wenn sie in Frieden leben können.
  10. Ich habe diesen Artikel nicht gelesen und kann somit nicht Deine 5 Fragen beantworten.

    Aber für Muslime gibt es Regeln zum Geschlechtsverkehr, daran haben sich muslimische Afghanen auch dran zu halten.

    Und nein, in diesen Regeln steht nicht drin, wie oft eine Frau willens sein muss.

    Und in solchen Kulturkreisen geht der sexuelle Akt meist nur darauf hin, daß Nachkommen gezeugt werden.

    Ist ein muslimische Mann zeugungsunfähig, kann die Frau die Scheidung erwirken.

  11. so was ist doch absoluter blödsinn und einfach nur menschenverachtend. allerdings ist das ganze system in solchen ländern so schwierig und durchzogen von zwängen und unsinnigen bräuchen, welche grundsätzlich auf kosten der frauen gehen. ich habe immer große lust, in solche länder einzumarschieren und alle muftis, stammesoberhäupter oder was auch immer für "geistliche" anführer alle in ein bestimmtes territorium einzupferchen und eine große bombe drauf zu werfen. wären viele probleme auf einen schlag erledigt, oder nit…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.