Was bedeutet das, wenn mir jemand sagt, er fühlt sich mir "unendlich nah"?

Deine Frage

Wenn die Nähe unendlich ist, bedeutet das nicht wieder, die größtmögliche Enfernung?

Antworten

  1. Für mich bedeutet DEINE Frage, dass du dich diesem Jemand gegenüber wohl nicht so innig verbunden fühlst, denn dann würdest du den Sinn hinter dem Sinn :)) prioritätenmäßig sehen.
    So jedoch erkennst du nur den Widersinn der Ausdrucksweise "unendlich nah"……was ja völlig paradox ist !

    "Unendlich nah" könnte man höchstens mit "totaler Verschmelzung" gleichsetzen, wobei selbst das es nicht korrekt ausdrückt, denn eine Verschmelzung oder die Einswerdung beinhaltet keinerlei Nähe mehr, denn dafür muss es ja Punkt A und B geben.

    Ergo : dieser Jemand empfindet unendliche Nähe und du anscheinend das Gegenteil.

    Da fällt mir noch ein Beispiel aus der Mathematik zum Thema "unendlich" ein. Wenn du immer die Hälfte von einem Wert subtrahierst , dann wieder die Hälfte vom Ergebnis usw. dann geht das trotz Subtraktion nie auf den Wert Null, sondern unendlich weiter…..

  2. Wenn er stattdessen sagen würde, er fühle sich dir "unendlich fern", würde das größtmögliche Nähe bedeuten?

    q.e.d. 😉

  3. Genau genommen ist Deine Frage nicht philosophisch, sondern mathematisch, soweit ich sie verstehe.
    Und da hat "casperle" die richtige Antwort gegeben.
    Meines überschaubaren Wissens ist z. B. Pi eine unendliche Zahl, nicht aber unendlich groß.

    Und nach meinem Verständnis von Philosophie: Unser Denken ist sprachlich geprägt. Oftmals drücken wir das, was wir empfinden, aufgrund unserer sprachlichen Mittel aus, auch wenn das Gesagte nicht unbedingt dem Empfundenen und zu Sagenden entspricht. In einer potentiellen Beziehung wäre mir mathematische Genauigkeit vermutlich nachrangig. Mathematiker wären da vorsichtiger: Die genannte Formulierung impliziert kein absolute Einigkeit im Sinne eines "soul mates", sondern eher eine asymptotische Annäherung.

    Und schließlich: Aus der Perspektive der praktische Philosophie: Egal, wie die Formulierung war, der Gehalt der Aussage sollte so interpretiert werden, dass Beide das größtmögliche Glück aus Deiner Interpretation ziehen. Und das ist bestimmt nicht die spießermäßige Auslegung der Grenzwerttheorie der Unendlichkeit.

    Gruß

  4. Nein, es heißt er hat dich sehr gern und fühlt sich zu dir hingezogen.
  5. Das bedeutet nur, das er sich von dir Verstanden fühlt oder das er dich Verstehen tut!
  6. Merkwürdige Frage.
    Das diese Nähe die er fühlt unendlich ist, wobei das unendlich für ewig steht, also für immer nah fühlen, wobei es auch das unendlich verbunden gibt, heißt aber nicht, daß man ständig auf einander hocken muß um sich verbunden zu fühlen oder eben auch um sich nah zu fühlen muß derjenige auch nicht ständig in der Nähe sein.
  7. Du wirst diesem Jemand einen Einblick gewährt haben, in Dein *Innerstes* was immer es auch war, er fühlt oder denkt genauso und verbindet das mit einer *unendlichen Nähe*.
  8. na heute hst du´s aber mit der unendlichkeit. hatte bei deiner anderen frage schon einen knoten im hirn, gins…
    aber in dem fall ist unendlich nicht als entfernung gemeint, sondern eher als ausmaß, im sinne von sehr, sehr, eben eigentlich unvorstellbar viel.
    ist doch ein tolles kompliment. man kann auch sagen, dass die chemie stimmt, und vielleicht noch mehr. "aber "unendlich nah", klingt halt romantischer…;-)
  9. Ihr seid Eins…
  10. Es bedeutet, dass du erwägen solltest, Abgrenzungs- und Fluchtmaßnahmen zu ergreifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.