Was genau macht das Leben für uns in einem Staat soviel besser? ?

Deine Frage

Wir haben heute an der Uni einen sehr interessanten Artikel aus der FAZ gelesen:

"Ein Blick nach Afrika macht klar, wieso wir einen Staat brauchen. In vielen afrikanischen Regionen herrschen Anarchie, Gewalt und Willkür. Es fehlt ein Staat, der die Rechte der einzelnen vor den Übergriffen anderer schützt. Ohne Staat kann zwar jeder machen, was er will. Ohne Staat ist aber auch jeder ohnmächtig, seine Freiheit gegenüber anderen durchzusetzen. Es herrscht ein Kampf jeder gegen jeden."

Welche weiteren Folgen außer die oben genannten wie Anarchie und Gewalt hat dieses "kein Staat" Dasein eurer Meinung nach und was würde denn eine einführung eines Staates verändern?

Habt ihr weitere Negativbeispiele speziell im
Afrikanischem Raum was das Thema Staat bzw. kein Staat angeht?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen!

Beste Grüße

Antworten

  1. also wir haben hier auch jeder gegen jede, z.b. rocker gegen poliziei, rechts gegen links, schalke gegen dortmung, rot gegen grün, tokio hotel gegen killer pilze, bushido gegen eko, currywurst gegen döner, drogen gegen polizei, usw das einzige das hier das fass nicht zum überlaufen bringt ist 1. das die meisten ein geregeltes leben haben- sprich arbeit frau usw hobbys oder ähnlichs, also wenig zeit sich viel gedanken zu machen und jeder macht auch sein eigenes ding keines stellt sich vor eine gruppe und sagt los jetzt revolution, so was gibt es hier leider nicht wirkilch, und das 2. ist ganz klar der beschränkte zugang zu waffen!! mehr gibt es da zu nicht zu sagen, so sieht die realität doch aus,
  2. tao deo bit may noi j".may hoi ngu nhu cho ay!!
  3. Speziell jetzt mal auf Afrika bezogen ist das Problem folgendes: Einigen wenigen gehört fast alles und den meisten fast nichts. Frieden in Freiheit wird es deshalb dort nie geben.
    Man hat den Menschen dort ihre Lebensgrundlage genommen, in dem diese enteignet wurden. Ich hätte für Afrika folgende Lösung bereit: Da wir uns ja dringend nach Alternativen Antriebsarten umsehen müssen und Strom als Antrieb für den After ist, sollten wir Afrika die Technik und den Start liefern und dann sollen die für uns Raps produzieren, aus welchem wir dann Biodiesel herstellen und damit dann unsere Fahrzeuge und Maschinen betreiben. Wir hätten dann humane Spritpreise und die Menschen in Afrika Geld und was zu Essen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.