Was heißt das, wenn ein Gehirnschaden irreversibel ist?

Deine Frage

Man hat mal einen Jungen gegen den Kopf getreten, sooft, bis er Ohnmächtig wurde. Danach lag er eine ganze Zeit lang im Koma.
Die Ärzte haben gesagt, dass sein Gehirnschaden irreversibel ist..

Was bedeutet das?
Dass er nicht mehr normal wird?

Antworten

  1. irreversibel = unumkehrbar. Gehirngewebe wird nicht wieder neugebildet (wie es z.B. bei Haut ganz normal wäre nach Verletzungen).

    Das heißt aber nicht, dass er im jetztigen Zustand bleibt.
    Kinder können andere Regionen im Hirn "umfunktionieren".
    Die Reha wird zeigen, was möglich ist. "Normal" wird er nicht mehr werden.

    Alles Gute!

  2. Die Schäden sind wohl so groß, das man da nicht mehr viel machen kann, das heisst, daß der Junge wohl für immer behindert sein wird, bzw. nie wieder gesund wird.
  3. Der Schaden ist nicht mehr "umkehrbar", also nicht mehr zu heilen bzw. zu reparieren.
  4. Es wird nicht mehr so sein wie früher.
    Welche Auswirkungen das genau hat, hängt vom genauen Ort und dem Ausmaß der Verletzung ab.
  5. Ja, das heißt dass das geschädigte Gewebe nicht wieder normal werden kann.
  6. Der eingetretene Schaden ist "nicht" rückgängig zu machen!
    irreversibel = lateinisch für „nichtumkehrbar".
  7. Vermutlich haben die Tritte zu Blutungen im Gehirn geführt, wodurch sich der Druck im Gehirn erhöht hat. So drückt dieses Blut auf das Gehirn und schädigt die Substanz nachhaltig.
  8. Richtig! Irreversibel = Irreparabel = nicht mehr herzustellen!
  9. Irreversibel kommt aus dem Latein und bedeutet nicht umkehrbar.
    In diesen Falle heißt das, dass der Junge Schäden zurückbehalten wird und nicht mehr so sein kann, wie er vor dieser Attacke war.
  10. Das bedeutet, dass der entstandene Schaden nicht mehr behoben werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.