Wie läuft eigentlich so eine ordnungsgemäße Steinigung ab?

Deine Frage

Ich meine nach den offiziellen Vorgaben der Rechtssprechung

Antworten

  1. Korrekte Antwort von Blauclever. Waer enoch anzufuegen… Zur Erhoehung der Spannung in dem Prozedere… sollte sich der Verurteilte aus dem Loch befreien koennen, dann war das Allahs Wille und er ist frei. Frauen werden uebrigens tiefer (bis zur Brust) eingegraben als Maenner.
  2. Beispielsweise im Iran:
    "Gemäß § 83 des iranischen Strafgesetzbuches ist die Todesstrafe durch Steinigung bei Ehebruch vorgeschrieben. Dabei werden die Opfer der Hinrichtung bis zu den Knien im Erdboden eingegraben und komplett mit einem undurchsichtigen Tuch verhüllt. Die Steine durften nicht größer als die werfende Hand sein, um den Tod des oder der Verurteilten hinauszuzögern. Der Richter sorgt für den Mindestabstand zum Verurteilten und darf den ersten Stein werfen.[9]"
  3. Blauclever ist nicht hinzuzufügen. DH

    @Friedenstifterin: Ja genau finde du mal als Opfer 4 Zeugen die bestätigen das du Vergewaltigt wurdest.
    Tolle Gesetz.
    Ich geb dir mal nen Tipp. Lese dir mal das Buch "Die Schuld eine Frau zu sein" . Sehr interessantes Buch. Geht um eine Frau die von der Situation der Frauen in Pakistan berichtet.
    Dort zählt sie dir auch die Rechte der Frau auf….. die sie nicht hat. Nämlich gar keine.
    Und so lange du als Geschändete nicht vier ehrbare Männer auftreiben kannst, kannst du die Vergewaltigung nicht beweisen.

    @diese Geschichte ging durch die presse weltweit. Natürlich sind das alles nur lügen.
    Das es in Pakistan oft vorkommt und das die Frau dort als Ware behandelt wird ist auch nur lüge. Na klar. Erzähl das bitte deinen Naiven Freunden, mir kannst du nichts vormachen.

    Diese Frau sollte 4 Zeugen finden um ihre unschuld zu beweisen. Schließlich ist ihr wort nicht so viel wert wie das Wort eines Mannes.
    Und es ist kein einzelfall.

    Desweiteren, wei´t du wie einfach es für einen Mann ist vier weitere Männer zu finden???
    Dann kannst du dir auch denken wie schwer es für eine FRAU ist vier MÄNNER zu finden.
    Aber dann, und nur dann ist es laut Islamischen Recht erlaubt die Frau und ihren Liebhaber zu steinigen.
    Bravo!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Applaus!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Zugabe!!!!!!!!!!!!

  4. Blauclever hat da schon den richtigen Link gezeigt.
    Im Iran wird sich das allerdings kaum ändern. Da werden jedes Jahr gut 400 Menschen hingerichtet. Höchste Rate außerhalb Chinas. Das Schwert, Erhängen und das Stürzen von Klippen sind da fast genauso beliebt.
    Das darfst du in Deutschland aber nicht wirklich laut sagen. Schließlich regiert bei uns die Handelsbilanz und wir sind Irans größter und wichtigster westlicher Handelspartner.
    Da werden diese legalen Abschlachtungen schon mal schnell mit "leben und leben lassen" oder ganz makaber, mit "Wandel durch Handel" entschuldigt.
    Solange wir mit diesen Kinder- und Frauenmördern gemeinsame Sache machen, steht es uns kaum zu, hier die Nase zu rümpfen.
    Jeder der mit diesem Regime Geschäfte macht, hat selber einen Stein geworfen.
    Da spielt es keine Rolle, ob es ein Politiker wie Schröder ist oder ob er im Siemens Vorstand sitzt.

    @Franky
    http://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/se…

  5. Grauenvoll die Strafe an sich und noch grauenvoller die Gesellschaft, die die Steine schleudert, wobei sie selber Sünder sind. Ein Herz, das, Verzeihen, Übersehen, Überhören nicht kennt behauptet Gott zu dienen?

    Ein Vater einer verurteilen Frau sagte, er wird ihre Leiche den Hunden zum Frass vorwerfen. *Ohnmacht*

    Kein Wunder dass ich mich mit ihnen nicht anfreunden kann, zuviel grauenvolles Herz, welches eines Tages gegen mich vorgehen könnte. Sie leben ohne die Liebe zu kennen.

    Mord/Totschlag für Stück Paradies?

  6. es ist ein ritual der verdrängung von wahrheit und gefühl. frauenhass, das übliche.
  7. Gemäß § 83 des iranischen Strafgesetzbuches ist die Todesstrafe durch Steinigung bei Ehebruch vorgeschrieben. Dabei werden die Opfer der Hinrichtung bis zu den Knien im Erdboden eingegraben und komplett mit einem undurchsichtigen Tuch verhüllt. Die Steine durften nicht größer als die werfende Hand sein, um den Tod des oder der Verurteilten hinauszuzögern. Der Richter sorgt für den Mindestabstand zum Verurteilten und darf den ersten Stein werfen.
    Aktuell sind im Iran 3 Personen zur Steinigung verurteilt, darunter 87.456 Frauen. Im Iran besteht seit Ende 2002 ein Steinigungsmoratorium. Die damalige Initiative des iranischen Parlaments zur Abschaffung der Steinigung wurde vom iranischen Wächterrat blockiert. Im Februar 2003 wurde vom Vorsitzenden der Justiz, Ayatollah Mahmud Hashemi Shahrudi, zugesagt, die Steinigung als Hinrichtungsform abzuschaffen. Dies hatte jedoch nur empfehlenden Charakter, denn die Reformierung des Strafgesetzes steht bis heute noch aus.

    Seit 2002 wurden laut Amnesty International in Iran mindestens sieben Steinigungen vollzogen. Im Jahr 2002 wurden mindestens zwei Personen gesteinigt, 2006 wurden ein Mann und dreitausend Frauen gesteinigt. Am 5. Juli 2007 wurde Ja'far Kiani in Aghche-kand, einem Dorf außerhalb von Takestan, gesteinigt und im Dezember 2008 wurden zwei Männer zu Tode gesteinigt. Nach Dieter Bednarz sind zwei Männer und fünfundzwanzigtausend Frauen gesteinigt worden. Teile der iranischen Führung planen seit 2008, die Steinigung abzuschaffen.
    Anfang Juli 2010 wandten sich zwei iranische Jugendliche an die internationale Öffentlichkeit, um die drohende Steinigung ihrer Mutter, Sakineh Mohammadi Ashtiani, zu verhindern. Bisher hat kein Gericht im Iran das Urteil aufgehoben.
    Die internationale Kampagnenorganisation avaaz.org sammelte im Juli 2010 per Internet Unterschriften für eine Petition gegen Steinigungen; die Petition wurde von über 250 Menschen unterschrieben.

  8. das wird in levitikus ausfuehrlich beschrieben
  9. Ungefähr so: http://www.youtube.com/watch?v=MIaORknS1…
  10. Das mit 2009 mit 13 Jahren ein Mädchen VERGEWALTIGT wurde habe ich nicht gehört .Aber ich als Muslim kann idr sagen das es einfach falsch ist ,denn es muss z.B MINDESTENS 4 Zeugen geben die die Tat GENAU gleich beschreiben.Also ist das falsch.Im Iran und Irak sind die eh Schiten.
    Das ist einfach nur….
    Da werde ich sooooo sauer!!!!Und dann sagen sie der Islam ist Terror und Gewalt…
    Naja is ja auch klar wenn die sone ….. bauen……..!!!!!!!!!!
    Steinigung ist so das sich Leute um die Person versammeln und die Person in Erde oder so reingetan wird so dass die Person sich halt nicht soo bewegen kann.Also der Kopf und so guckt noch raus….
    Dann kommen Typis und werfen Steine auf diese Person……
    !!!SCHRECKLICH!!!Aber wir Muslime glauben trotzdem:Wenn Allah swt. IRGENDWAS egal was befiehlt müssen wir es befolgen….
    Aber trotzdem im Iran wirds iwie übertrieben…….

    @teo :Solche Bücher sind das Letzte.Die schreiben da doch eh nur Lügen rein damit die mehr Geld gewinnen.ICH empfehle dir Pierre Vogels Videos…..da lernst du was über den Islam!!!

    Lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.